searched for :

Na dann schaun wir mal…

Meine neueste Errungenschaft….ich bin ja sehr gespannt!! Da ich jetzt wieder anfangen will regelmäßig zu joggen, hoffe ich, den ein oder anderen Tipp zu bekommen:

Mila ganz happy !!!

 DA IST SIE NUN ALSO!!! Letztens von Anne und Ole meine Konzertkarte bekommen. Und ich freu mich schon soooo auf März!! Wie man in nem Post weiter unten auch schon lesen konnte 🙂 Die Band macht einfach sooo viel Spaß, das muss man erlebt haben. Und das schöne: diesmal sogar in Köln und nicht in der verbotenen Stadt 🙂

 Und ein weiterer Grund warum ich gerade grinsend durch die Gegend laufe, entnehmt ihr dem Flyer unten. Habe ich es doch geschafft, so ein Sofa zu ergattern. Das war gar nicht sooo leicht, vor allem als ich in den Laden kam, am 8.02. (!), waren nur noch ganz wenige da… aber: ich habs und liebe es!!

Hoffentlich bleibt das Haus stehen

Jetzt fangen hier schon an meine Gläser im Schrank zu klirren!!! Gegenüber befindet bzw. befand sich ein städtisches Kinderheim, welches komplett abgerissen wird, weil es Eigentumswohnungen Platz machen musste.
Momentan wird die Mauer eingerissen, die das Gelände umgeben hat. Man ist das ein Lärm.. und alles wackelt in der Wohnung…. Sehr komisches Gefühl! Unds Maunzi schläft, war ja klar :-))

Golden Retriever meets Sunnymaus

Es war ein ganz normaler Dienstag für meine kleine Süße, bis es kurz nach vier an der Tür klingelte: Ein GROßER Vierbeiner kam herein. Eine wunderhübsche Golden Retriever-Dame namens Belle, mit Pflegefrauchen Julika. Das kannte Sunny aber nicht und ich auch nicht: Aufgeplustert wie ein Kugelfisch flüchtete sie sich auf den Kleiderschrank um dort auch nochmal groß und gefährlich zu wirken. Danach hat sie sich in aller Ruhe hingelet und Belle beobachtet. Jedes Stetsbewegung wurde bemerkt und als Belle sich an ihrem Spielzeug vergriff, wurde auch da jede einzelne Bewegung verfolgt 🙂 Nach 3 Stunden aus sicherer Distanz beobachten, wurde Madame mutig und kam runter vom Schrank um sich das Ungeheuer mal aus der Nähe anzusehen. Langsam kroch sie in Richtung Hund, hielt aber dann doch einen Meter Abstand, war wohl doch nich so geheuer. Kaum waren Julika und Belle jedoch zur Tür raus war sie wieder ganz die alte und es wurden erstmal alles Stellen beschnuppert, an denen der Hund saß. Das war dann kein Problem mehr…. Mal schaun wie es beim nächsten Treffen ausgeht 🙂