Das Abenteuer und der Blutzucker

Wenn man den vorherigen Beitrag gelesen hat, bekommt man schnell den Eindruck, dass ich Stress gehabt habe. Und jaaaa, den hatte ich auch. Man könnte jetzt meinen, dass mein Blutzucker in der Zeit verrückt gespielt hat und gemacht hat was er wollte und nicht was er sollte. Dem war aber nicht so, juchhuuuu! Hatte die ganze Tour über Werte zwischen 89 mg/dl und 147 mg/dl *jubel* Gut, 3 Werte tanzen aus der Reihe: 203, 208 und 220 mg/dl. Aber das war ich auch selbst schuld und ist leicht zu erklären. Beim ersten Wert habe ich nach dem Frühstück noch 3 super leckere Nugatkekse gegessen ohne noch zusätzlich zu spritzen. Kein Wunder, dass der BZ dann so in die Höhe schießt. Bei dem zweiten gabs ne Hand voll Gummibärchen und bei dem dritten Wert gabs es abnds im Hotel ein sehr leckeres Abendbrot, mit ganz vielen leckeren Kartoffeln und verschiedensten Saucen und nem großen Bier!! 🙂 Aber abgesehen von den drei Ausnhamen, war ich doch sehr überrascht und sehr zufrieden!! *g* Hoffe, bei der nächsten Tour sind die Werte auch so gut!

2 Comments Das Abenteuer und der Blutzucker

  1. Steff 07/08/2011 at 17:14

    Fein, fein. Sehr beneidenswerte Blutzuckerwerte :). Drück dich, Steff

    Reply
  2. Mila 07/08/2011 at 18:40

    Jaaa, ich war sehr überrascht!!
    Hab vorhin versucht dich zu erreichen, leider ohne Erfolg. Werds morgen nochmal versuchen 🙂
    Knutscha!

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.