Der erste Kölnergramwalk

VorstellenInstawalks sind den meisten vermutlich ein Begriff. Seit kurzem gibt es auf Instagram auch eine Kölner Gruppe, Kölnergram. Für gestern luden die Initiatoren Adrian und Güvenç dann zum ersten Kölnergramwalk ein. Ich war sehr gespannt, da ich Guevi via Instagram schon lange kenne, die Instawalks bis dato leider immer absagen musste. Diesmal hatte ich aber Zeit und konnte teilnehmen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Das Wetter gestern war recht frisch und nicht all zu fototauglich, was ich persönlich aber nicht sooo schlimm fand, denn es war trocken, ich war warm genug angezogen und vor allem war ich neugierig, wer hinter den Namen steckte, die ich von Instagram kannte. Anhand der geposteten Fotos macht man sich ja ein gewisses Bild der Personen und ich finde es immer wieder spannend und faszinierend, was die sozialen Medien leisten und wie sie die unterschiedlichsten Menschen zusammen führen. Und so bot sich mir auch eine illustre Runde, als ich mit Saskia am Heumarkt, dem Treff- und Startpunkt ankam. Guevi und Adrian waren leicht zu erkennen und die Begrüßung fiel obwohl man sich bis dahin nur aus der virtuellen Welt kannte sehr herzlich aus. Köln halt, hehe.

IMG_0840_klBevor es losging wurde sich kurz vorgestellt, damit man wusste mit wem man es zu tun hatte. Danach folgte das obligatorische Gruppenfoto, welches natürlich nicht fehlen durfte und mit Selbstauslöser, Fernauslöser und Ministativen hatten wir schon viel Spaß. Es versprach da schon, ein lustiger Walk zu werden. Nach mehreren Versuchen und jede Menge zu lachen, hatten wir unser Gruppenbild im Kasten. Ich bin echt begeistert, dass wir so viele waren.

gruppenfoto koelnergramwalk_kl

Nun konnte es also losgehen. Unsere Strecke ging am Rhein entlang, am Schokoladenmuseum vorbei, zu den Kranhäusern im Rheinauhafen. Die Strecke ist nicht wirklich lang, aber mit so einem Grüppchen braucht es doch seine Zeit, trotz Kälte, die vielen ein wenig zu schaffen machte 🙂 Ein bisschen hab ich mich ja gefühlt wie mit meinen Rentnerlein. Vom Gruppenfeeling her: alle schön zusammen bleiben, haben wir jetzt auch alle? Fehlt einer, wenn ja wo ist der denn jetzt schon wieder? Allerdings waren wir mit dem Aufschließen an die Gruppe ein wenig flotter, hehe. Während des Walks kam ich mit dem ein oder anderen ins Gespräch, fing an zu quatschen und irgendwie hatte ich  das Gefühl, wir würden  uns schon ewig kennen und nicht erst seit ner halben Stunde.

IMG_0856_n IMG_0857_kl

Nachdem wir unser Ziel den Rheinauhafen erreicht hatten, wollten wir den Walk noch gemütlich ausklingen lassen und sind in ein Burger-Restaurant geganen. Aufwärmen und Essenfassen, denn die Füße und Finger waren kalt und der Hunger nun groß…

alle happy :)

Ich fand das war ein sehr gelungener erster Kölnergramwalk. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und wenn in ca zwei Monaten der nächste Walk anstehen wird, bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei. Und wer weiß,  vielleicht hat ja der ein oder andere von Euch auch Lust bekommen und kommt mit? 😉

2 Comments Der erste Kölnergramwalk

  1. Elke 26/03/2013 at 10:30

    Coole Truppe und super Idee! Habe letztens auch von Hamburger Instagramern gehört, dass es eine Ausstellung von ihren Bilder in einer Galerie gab. Hätte ich gerne gesehen, war dann aber schon vorbei. So schade! LG, Elke

    Reply
    1. mila 26/03/2013 at 23:01

      Ja, ist echt ne lustige Truppe gewesen. Mit der Ausstellung der Hamburger Instagramer klingt ja super!! Nicht schlecht. Na wer weiß, vllt bekommt Julchen ja auch ne eigene Ausstellung 😉
      LG Mila

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.