Stockholm – letzter Teil :)

Dienstag war Annes letzter Tag in Stockholm. Aus diesem Grund wollte sie nochmal nach Uppsala, um sich dort von ihrer Betreuerin zu verabschieden. Ole und ich sind natürlich mitgefahren und während Anne in der Uni unterwegs war, hat Ole mir die Stadt gezeigt und ein bisschen über die Stadt erzählt. Uppsala ist ein süßes Städchen, ich mochte das sehr.

*Schnee*

der botanische Garten
Das Schloss
Blick auf die Uni
Der Dom
hinterm Schloss

Nachdem Anne fertig war, haben wir uns wieder getroffen und sind noch gemeinsam durch die Stadt geschlendert. Da Uppsala nicht sooo groß ist, ging das jedoch recht zügig 🙂 Danach ging es wieder zum Bahnhof und nach Tensta. Der letzte Abend in der WG stand bevor und Anne hatte angekündigt einen Apfelstrudel für alle zu backen. Gesagt getan, nachdem wir wieder in Tensta waren wurde gebacken und kaum war der Apfelstrudel fertig trudelten auch schon die ersten Mitbwohner ein um um mit uns den Strudel zu vernichten, hehe. Der war aber auch zu lecker. Nachdem wir noch alle beisammen gesessen und gequatscht haben, wurden die Koffer zu Ende gepackt und dann auch geschlafen, da wir am nächsten Tag zeitig raus wollten um ohne Stress zum Flughafen zu kommen.
Das hat am nächsten Morgen auch hervorragend geklappt. Anne hat ihre letzten 6 Monate im Koffer verstaut bekommen und dann haben wir uns nach dem Frühstück aufgemacht.

nochmal Traumwetter zum Abschied

Die Woche in Stockholm war so schön und tat so gut und wir werden wieder hinfligen  🙂
Anne und Ole sind nun nach der Woche auch sowas von fit was den Diabetes angeht, denen kann keiner mehr was vormachen. Und ich habe mal wieder gelernt, dass meine liebe Bauchspeicheldrüse doch noch einen ganz guten Job macht. Tagsüber habe ich nämlich gar nicht gespritzt. Auch nicht für diverse Kuchen die wir vertilgt haben. Es gab immer nur zum Abendbrot Insulin und dann natürlich zur Nacht. Und obwohl ich tagsüber keinen Bolus gespritzt habe, sind meine Werte regelmäßig zwischen 65 und 80 mg/dl rumgedümpelt.. aber sich darüber auszulassen ist wiederum eine andere Geschichte 🙂

Hej då Stockholm!

6 Comments Stockholm – letzter Teil :)

  1. Jana 14/03/2012 at 20:56

    Hach, eine schöne Postserie!! Stockholm scheint wirklich toll zu sein!!! Liebe Grüße, Jana

    Reply
  2. Mila 14/03/2012 at 21:08

    Danke, ist es definitiv! 🙂
    Lieben Gruß, Mila

    Reply
  3. Jana 15/03/2012 at 12:59

    Liebe Mila, ich habe dir meinen ersten Blogaward verliehen 🙂
    Ich hoffe du freust dich! Liebe Grüße, Jana

    Reply
    1. Mila 15/03/2012 at 14:43

      Oh danke, wie lieb von dir! Klar freu ich mich ;-)Werd nachher oder morgen dann dazu mal was schreiben!
      Liebe Grüße, Mila

      Reply
  4. Steff 19/03/2012 at 08:31

    Aaaah Fotos und Bericht lassen mich mein Fernweh spüren ;). Uppsala… ;D. Cooler Name :). :-***

    Reply
    1. Mila 19/03/2012 at 09:15

      Hehe, ist ja nicht mehr soo lange bis zu Deinem Geburtstag! 😉 Ich bin gespannt, wo es dann für euch hingeht! Warte auch ungeduldig auf Ende Mai, bis dahin bin ich nämlich wohl in Köln *snief* *hehe*
      Knutscha nach Hannover!

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.