Su ne Daach…

brauch ich so schnell auch nicht wieder. Es war nämlich ein Scheißtag!

#wtfGut, mit 145 mg/dl wach werden ist jetzt noch nicht so dramatisch, wobei das für mich auch ziemlich ziemlich hoch ist. Hab dann schnell nur ein Brötchen gefrühstückt und statt meinen 4 IE, 1,5 IE mehr also 5,5 IE gespritzt, in der Hoffnung, dass der Blutzucker mittags dann wieder passt. Dem war nicht so. Ungefähr eine Stunde nach dem Frühstück, als ich mit meiner Mama verabredet war, wurde mir auf einmal total warm, das Sehen wurde anstrengender und ich hatte das Gefühl als sei ich total in Watte gepackt. Komisch, dachte ich mir –  aber da mir mein Kreislauf oft einen Streich spielt wenn es draußen warm und drückend ist, habe ich mir erst einmal nichts dabei gedacht. Als es aber auch nicht besser wurde, zückte ich doch einmal mein Messgerät und war ein wenig geschockt: 287 mg/dl. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal so einen hohen Wert gemessen habe (2004 bei der Manifestation hatte ich 293 mg/dl wohlgemerkt) und bei dem Kommentar meiner Mama „Oh, das ist zu hoch, oder?“ musste ich aufpassen, dass ich ihr nicht den Hals umdrehe. Sowas hatte mir ja gerade noch gefehlt…!

Eigentlich wirkte auch noch das Insulin vom Frühstück, so dass ich mir dachte zu korrigieren wäre bestimmt nicht gut, aber die 287 mg/dl spukten so sehr in meinem Kopf rum, dass ich mit 2 IE korrigiert habe. Eine dreiviertel Stunde später war mein BZ dann auf 170 mg/dl runter, immer noch nicht perfekt – aber deutlich besser als der vorherige Wert und ich fühlte mich auch wieder besser. Nachdem ich dann zwei Stunden später wieder zu Hause war, war ich ein bisschen gereizt und ich dachte mir schon, dass der BZ jetzt wohl eher niedrig war und wollte so langsam etwas essen. Gemessen: 59 mg/dl. Na großartig! Also etwas gegessen, mit dem Bolus ein wenig gewartet und dann, ja dann hatte ich Spaß. Die Werte hielten sich für den Rest des Tages konstant um die 200 mg/dl. Ich habe keine Ahnung warum das so war, es ging mir aber ziemlich auf die Nerven, da korrigieren auch nicht wirklich half.

Gegen 23 Uhr hatte ich dann echt die Schnautze voll, habe seit Ewigkeiten mal wieder meine 6 IE Basal gespritzt und mich ins Bett gelegt. Ein wenig mulmig war mir ja schon, so dass ich erst einmal noch ne Weile wach war, aber irgendwann siegte die Müdigkeit und ich bin eingeschlafen. Heute morgen wurde ich dann mit 101 mg/dl wach. Also alles wieder im grünen Bereich. Was der Tag heute bringen wird, wird sich zeigen.. aber er „fühlt“ sich zumindest gut an 🙂

2 Comments Su ne Daach…

  1. Michael 05/07/2013 at 20:30

    Was soll ich da schreiben, vor allem wenn ich keine (eigenen) Erfahrungen habe. Vielleicht: „Das Leben ist manchmal teuflisch gemein und dann wieder teuflisch gut“. Wünsche dir nicht so viele von „diesen“ Tagen.

    LG
    Michael

    Reply
    1. mila 06/07/2013 at 13:54

      Dank Dir, Michael!
      Ja, gehört leider mit dazu, aber vorgestern war ich doch sehr genervt! 😉

      LG
      Mila

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.