Category Fotografie

Wieder ausgepackt…

<3…habe ich meine Kamera. Sie war nun etwas länger verstaut, da das iPhone ja auch wunderbare Fotos macht und dann doch irgendwie immer da ist. Aber es ist natürlich nicht das gleiche bzw kein Vergleich. Sicher, das iPhone macht super Bilder und ich möchte meine „Kamera“ für unterwegs auch nicht mehr missen, aber die richtige Kamera in der Hand zu halten ist schön und bedeutet für mich auch mehr fotografieren. Wir haben jetzt März, der Frühling kommt, also hab ich die Objektive geputzt und ein wenig fotografiert. Lieblingsmotiv ist klar, oder?

Die Süße

Erinnerungen an Stockholm <3

IMG_6792

IMG_6803

Am Wochenende feierte Schwedens Mini-Prinzessin Estelle ihren ersten Geburtstag. Irgendwie ist dieser Tag auch für mich ein schöner Tag, denn vor einem Jahr, genau an ihrem Geburtstag, war ich in Stockholm. Die Medien überschlugen sich natürlich und ganz Stockholm bzw. ganz Schweden stand Kopf.  Ein Jahr ist es nun also schon wieder her, dass ich in Stockholm mit Freunden eine schöne Woche verbracht habe. Ich erinner mich gerne an die Zeit zurück, da ich Stockholm liebe und was gibt es dann besseres, als dort Urlaub zu machen und das dann auch noch mit Freunden. Ich war wohl letztes Jahr danach noch drei mal in Stockholm, aber das war immer dienstlich und mit dem Urlaub natürlich nicht zu vergleichen. Urlaub. Klingt gut. Hatte ich lange nicht mehr, zumindest nicht länger am Stück. Aus dem Grund habe ich noch einmal ein bisschen in den alten Fotos gestöbert und mich an eine tolle Woche im winterlichen Schweden erinnert. Ich warte jetzt schon sehnsüchtig darauf, in ein paar Wochen wieder oben zu sein. Es wird dann zwar wieder dienstlich sein, aber besser als nichts, oder? 😉

IMG_6757 IMG_6763

 

IMG_6807 IMG_6828

IMG_6827 IMG_6823

IMG_0635 IMG_0634

 

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Gut, Sommer ist gelogen aber der Rest stimmt. Gestern war ein wunderschöner Tag. Eisig kalt, blauer Himmel und Sonne satt. Was gibt es also besseres, als so viel Zeit wie möglich draußen zu verbringen? Richtig, nichts.

Nachdem ich wach geworden bin, war ich noch ziemlich ziemlich müde und wollte mich eigentlich nochmal schnell umdrehen und das gemütliche Bett nicht verlassen. Beim Blick nach draußen habe ich mich aber glücklicherweise umentschieden. Die Sonne lachte an einem strahlend blauen Himmel und die Luft, die durch das gekippte Fenster rein kam war kalt und gut. Jeder der mich kennt weiß, ich liebe solche Tage und solch ein Wetter. Genau richtig um eine Runde laufen zu gehen. Hatte ich eh wieder vor, neues Jahr neue Diät *g* Also schnell in die Laufklamotten gesprungen und los. Und was soll ich sagen, es tat richtig gut. Gut, mitverantwortlich dafür ist natürlich auch meine Laufstrecke, Natur pur und die beste Möglichkeit um abzuschalten.

Joggen

Kurz nachdem ich zu Hause angekommen war und es mir am Schreibtisch „gemütlich“ gemacht hatte, machte mein Handy pling und eine Freundin fragte mich, ob ich nicht Lust hätte das schöne Wetter zu nutzen und in den Park zu gehen. Ich musste ja schon ein bisschen lachen, war ich doch gerade mal n Stündchen wieder zu Hause. Aber zu Park und Sonne habe ich natürlich nicht nein gesagt. Schnell wieder umgezogen und den Nachmittag auch am See verbracht. Die Sonne das schöne Wetter und spazieren gehen taten echt gut,  Erholung pur und der Garant für gute Laune. Besser hätte man den gestrigen Tag einfach nicht nutzen können.

Park

Lazy Sunday

Heute war seit langem mal wieder ein Sonntag wie ich ihn liebe. Keine Verpflichtungen, keine Verabredungen, einfach mal ausschlafen und den ganzen Tag entspannt vor sich hin wuseln. Gut, geschlafen habe ich jetzt nicht so viel, da ich meine Augen erst zugemacht habe, als draußen die Vögel angefangen haben zu zwitschern – aber das ist jetzt nicht so wichtig. Als ich die Augen öffnete, sah ich draußen blauen Himmel, die Sonne und die Luft war echt gut. Während ich so im Bett lag und Richtung Fenster guckte, zeichnete sich an der Wand ein Schatten ab, den ich echt schön fand. Also schnell ein Foto gemacht und noch einmal umgedreht. Das allerdings nur kurz, weil dann das Handy klingelte (aber beim Anrufer hat es sich gelohnt ans Telefon zu gehen). Als ich mir dann später das Bild noch einmal angesehen habe, wurde mir wieder bewusst, wie gerne ich doch schwarzweiß-Bilder mag. Aus dem Grund habe ich ein bisschen in alten Fotos gestöbert und die ein oder anderen Schätzchen (wieder)entdeckt. Daher folgen gleich Bilder von der kleinen Sunny, als sie wirklich noch mini war. Manche Bilder, die ich heute wieder gefunden habe, hatte ich schon wieder vergessen. Wie gut, dass es doch hin und wieder einen lazy Sunday gibt, an dem man einfach nur mal das macht, wozu man Lust hat 🙂

 Sunny

Fernweh

Egmond_bw

Der Januar war ja dieses Jahr irgendwie mein Dezember der letzten Jahre –  zumindest wenn ich mir so den  Ärger und Stress im Theater angucke. Mittlerweile haben wir Februar und ich dachte noch optimistisch, es kann nur besser werden. Wurde es nicht und wir haben gerade mal den 6.02. In solchen Momenten, in denen ich mir nur ärger und weiß das ich Recht habe, es sich aber trotzdem nichts ändert, wäre ich am liebsten irgendwo am Meer. Am Meer kann ich so herrlich meine Nase in Wind halten, abschalten und vor allem neue Energie tanken. Außerdem tut so ein Besuch immer meinem Blutzucker gut, der durch den ganzen Stress ein wenig Achterbahn fährt :-/ Jetzt haben wir im Theater aber erst einmal Pause, Karnevalspause. Ich glaube die tut uns allen auch ganz gut 🙂 Und vielleicht stabilisiert sich mein Blutzucker auch wieder. Vielleicht hilft auch der Gedanke, dass es im März endlich wieder raus geht. Raus auf eine Insel, eine sehr schöne Insel und hoffentlich auch für einen Tag ans Meer. Wir werden es sehen 😉