Category Uncategorized

★★★

mila_newyearchristmas1314

Das Jahr neigt sich dem Ende, es war ein aufregendes und spannendes Jahr. Es ist allerdings noch nicht ganz zu Ende, ein krönender Abschluss steht noch bevor. Am kommenden Samstag breche ich mit Olli und zwei meiner engsten Freunde endlich nach Newcastle auf. Ihr erinnert euch noch, oder? Oder etwa nicht? Ich habe im Sommer bei Janett an der Bloggerparade teilgenommen und tatsächlich den Hauptgewinn gezogen. Wir vier sind schon sehr gespannt und freuen uns riesig. Im Januar werde ich hier natürlich berichten und auf Helden unterwegs selbstverständlich auch. Hab ich doch das Thema Reisen ein wenig dorthin verlagert 🙂

Ich wünsche Euch nun frohe Weihnachten & einen guten Rutsch ins neue Jahr!                    Lasst es Euch gut gehen – wir lesen uns in 2014 wieder! 🙂 

Ein fantastischer Abend mit den schmucken Norwegern :)

Kaizers_Collage

Gestern Abend hatte ich frei. Ja, so etwas kommt selten vor – aber es gibt diese Momente, in denen auch ich mal einen Samstag Abend mit Freunden verbringen kann. Gestern der Abend hätte nicht schöner sein können, denn eine meiner Lieblingsbands spielte in Köln. Zu Gast waren Kaizers Orchestra und wie in den vergangenen Jahren, war der Abend fantastisch. Da wir die Karten recht kurzfristig gekauft haben, waren wir bei den neuen Liedern nicht wirklich textsicher, aber es gab ja auch die guten alten Klassiker, die wir dann um so lauter mitgesungen haben 🙂  Das Konzert und der Abend waren richtig gut. Wir haben gelacht, gesungen, getanzt, gerockt und uns an den schmucken Norwegern erfreut! Was will man an einem Samstag Abend mehr?

Ist er nicht süß? :)

Jetzt komme ich auch endlich dazu mich bei der lieben Jana  für meinen ersten Blogaward zu bedanken. Es freut mich, dass Du bei der Vergabe an mich gedacht hast. Wer ein bisschen Zeit hat und auch immer von der Reiselust gepackt wird, sollte mal bei ihr auf Sonne & Wolken  vobei schauen 🙂

Die Regeln für diesen Award sind folgende:

1. Bedank Dich bei der Person, von der Du den Award bekommen hast
2. Stelle den Award vor und verlinke die Verleiherin
3. Reiche den Award an deine Lieblingsblogger weiter & verlinke sie
4. Informiere die Blogger über die Verleihung

Nachdem ich Punkt eins und zwei nun erfüllt habe, möchte ich den Award gerne weiter verleihen und zwar an:

die liebe Steff
die liebe Fae
und die liebe Christina
Die Blogs der drei lese ich immer gerne, da sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Steff schreibt fleißig über ihren Diabetes, wenn er mal wieder nervt oder sich schlecht benimmt, über Diabetes allgemein und über das, was ihr im Alltag so passiert. Das können Tollpatschigkeiten sein oder zum Beispiel Geschichten über ihren soooo süßen Vierbeiner.
Faes Blog ist spannend, da es immer ganz viel zu gucken gibt. Sie liebt wie ich die Fotografie und hält ihren Alltag gerne in Bildern fest. So kann man Bilder von ihrem zuckersüßen Vierbeiner bewundern, Dinge die sie in der Küche gezaubert hat und alles, was passiert wenn sie unterwegs ist und die Kamera dabei hat. 
Christina kenn ich noch nicht so lange, aber sie schreibt spannede Dinge über ihre Reisen  und hält die Erinnerungen auch in Bildern fest, so dass einen das Fernweh sehr schnell wieder im Griff hat 🙂

Oase der Energie :-)

Draußen ist es grau, es nieselt und auf dem Schreibtisch stapeln sich mehr oder weniger spannende Dinge die gelesen werden wollen… was aber tun wenn die Motivation gerade abhanden gekommen ist? Ein Gang zum Bäcker und ne schöne warme Tasse Tee können Wunder vollbringen. Heute gabs ein Stück Marzipanstriezel und ganz viel „Oase der Energie“-Tee  und es hat geholfen 🙂 Die Texte sind gelesen, die Wohnung gleich zu Ende aufgeräumt und dann wird sich ins Bett gefläzt und gar nichts mehr gemacht! 🙂

Schööööön!!

Die Band habe ich letztes WE für mich entdeckt. Ende Juni spielen sie im Hyde Park, da wäre ich sooo gerne, aber wie sagte letztens eine liebe Freundin: „Mila, Du musst auch mal in Köln sein, du kannst nicht nur unterwegs sein!“ 🙂 Schade eigentlich, aber immerhin bekommt man gute Laune und die kann ja nie schaden 🙂